JOHN & PATRONS

John Chamberlain. Foto: Angelo Piccozzi © John Chamberlain / VG Bild-Kunst, Bonn 2015

John Chamberlain.
Foto: Angelo Piccozzi © John Chamberlain / VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Abendessen zu Ehren von John Chamberlain, Auftakt des „American Summer“ am 07.07.2011 in der Alten Pinakothek. Foto: Franziska Hasse, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München © Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München

Abendessen zu Ehren von John Chamberlain, Auftakt des „American Summer“ am 07.07.2011 in der Alten
Pinakothek.
Foto: Franziska Hasse, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München © Bayerische Staatsgemäldesammlungen,
München

Abendessen zu Ehren von John Chamberlain, Auftakt des „American Summer“ am 07.07.2011 in der Alten Pinakothek. Foto: Franziska Hasse, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München © Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München

Abendessen zu Ehren von John Chamberlain, Auftakt des „American Summer“ am 07.07.2011 in der Alten
Pinakothek.
Foto: Franziska Hasse, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München © Bayerische Staatsgemäldesammlungen,
München

John Chamberlain: CURVATUREROMANCE, Ausstellungskatalog, hrsg. von: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Pinakothek der Moderne, München 2011 © John Chamberlain / VG Bild-Kunst, Bonn 2015

John Chamberlain: CURVATUREROMANCE, Ausstellungskatalog, hrsg. von: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Pinakothek der Moderne, München 2011 © John Chamberlain / VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Unter dem Titel „CURVATUREROMANCE“ wurden als Auftakt des „American Summer“ die seit 2008 entstandenen, großformatigen Metallskulpturen des Amerikaners John Chamberlain (1927–2012) erstmals museal präsentiert. Die 2011 gezeigte Ausstellung mit begleitendem Katalog in der Pinakothek der Moderne wurde durch die Förderung der International Patrons ermöglicht. Chamberlains Spätwerk knüpft an seine Metallskulpturen aus Karosserieelementen alter Autos an, wie der Künstler sie seit den späten 1950er Jahren in immer wieder neuen Weisen gepresst, gestaucht und zusammengefügt hatte. Im Rahmen einer Führung durch die Ausstellung (Video) zeigt die Kuratorin Corinna Thierolf Bezüge zu historischen Werken der Bildhauerei auf. So eröffnet der Exkurs über Motiv und Wirkung des barocken Faltenwurfs einen Blick auf die lebendige und raumgreifende Präsenz der Werke Chamberlains.

FÖRDERUNG
· Förderung von Ausstellung und Katalog: „John Chamberlain. CURVATUREROMANCE“, 8.07.–23.10.2011, Pinakothek der Moderne
· Ausrichtung des „Chamberlain Dinners“ zur Eröffnung des „American Summer“ am 7.07.2011